22. und 23.04.2021 - Virtueller "20. Nationaler Akademietag" in Zusammenarbeit mit der ALP Dillingen

Der 20. Nationale Akademietag am 22. und 23. April 2021 wird erneut virtuell stattfinden.

Organisatoren der jährlich stattfindenden Weiterbildungsveranstaltung für NetAcad-Instruktorinnen und -Instruktoren sowie sonstige Interessierte am Cisco NetAcad-Programm sind Cisco Systems, der IT-Bildungsnetz und in diesem Jahr auch die Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung (ALP) in Dillingen.

Gemeinsam haben wir für Sie ein Programm auf die Beine gestellt, dass trotz der virtuellen Umsetzung zahlreiche praxisnahe Einheiten und Workshops umfasst. Thematisch konzentrieren wir uns dabei auf drei Schwerpunkte:

  • auf Neuerungen rund um das NetAcad-Portfolio und Updates zu den Kursen im Programm und auf der Plattform
  • auf Anregungen für die Umsetzung der Inhalte der neugeordneten IT-Berufe im Präsenz- und Digitalunterricht
  • auf einen Ausblick auf aktuelle technische Trends

Weitere konkreten Informationen zu den Workshops erhalten Sie hier in den nächsten Tagen.

Die Konferenz wird mit „Cisco Webex“ durchgeführt werden.

Eine kostenfreie Anmeldung ist notwendige Voraussetzung für eine Teilnahme.

Die Möglichkeit zur Registrierung finden Sie auf der Veranstaltungsseite
https://netacad.cventevents.com/20nationalerakademietag

Die Teilnahme am virtuellen Akademietag ist kostenfrei. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Registrierung. Die Möglichkeit zur Registrierung finden Sie auf der Veranstaltungsseite
https://netacad.cventevents.com/20nationalerakademietag.

Wir würden uns freuen, wenn Sie die Arbeit des Vereins über eine Mitgliedschaft unterstützen können - hier finden Sie die Informationen zur Mitgliedschaft im IT-Bildungsnetz.

Sind Sie bayerische Lehrkraft, bitten wir Sie, den Anmeldeprozess der ALP Dillingen zu unterstützen, dem Kooperationspartner dieser Veranstaltung. Melden Sie sich also zusätzlich über die Datenbank „Fortbildung in bayerischen Schulen“ (FIBS) auf den Lehrgang 100/ 409 „20. Nationaler Akademietag der Bildungsinitiative Networking“ an.

Damit sichern Sie sich die Teilnahme an einer staatl. Lehrerfortbildung und dem damit einhergehenden Vorteilen für Sie (Freistellung vom Unterricht, staatl. Teilnahmebestätigung, …). Danke für Ihre Unterstützung.

Das Programm des Akademietages im Detail

Agenda (PDF) für den 22.04.2021

Donnerstag, den 22. April 2021 von 17:00 bis 18:00 Uhr

Donnerstag, 22.04.2021 von 17:00 bis 18:00 Uhr

Update zu den Linux-Kursangeboten auf NetAcad und NetLab als virtuelle Laboroption

Referenten: Madjida Garcia, NDG / Reiner Brandt, LPI

Donnerstag, 22.04.2021 von 17:00 bis 18:00 Uhr

IT-Grundschutz Schutzbedarfsanalyse (Lernfeld 4)

Referent: Guido Häckmanns, IT-Bildungsnetz

Donnerstag, 22.04.2021 von 17:00 bis 18:00 Uhr

IT/OT-Integration mit Industrial Edge

Referent: Jonas Keller, Siemens AG

Die optimale Nutzung von Daten wird für die Industrie immer wichtiger. Viele Unternehmen haben das bereits erkannt und analysieren mit Hilfe eigener Software Daten aus Maschinen und Anlagen auf Industrie-PCs, um neue Themenfelder wie KI oder Predictive Maintenance zu erschließen. Oftmals ist dies ein aufwändiger Prozess und erfordert häufige manuelle Updates, damit Software, Betriebssystem und Cybersecurity immer auf dem neuesten, sichersten Stand sind. Mit Industrial Edge geht das einfacher, flexibler und sicherer – für optimale Datennutzung im Feld mithilfe von Docker Technologie: Erfassen und verarbeiten Sie Daten direkt und abgesichert an der Maschine, ohne Latenz, mit Ihrer Software und einem zentralen System für Verwaltung, Deployment und Updates.

Inhalt: Was versteht man unter Edge Computing?

Welche Digitalisierungsthemen umfasst Edge: AI, Predictive Maintenance, Maschine Learning?

Voraussetzungen zur Teilnahme (z.B. Vorkenntnisse oder Software installiert bei den Teilnehmern/innen)

-

Agenda (PDF) für den 23.04.2021

Freitag, den 23. April 2021 von 9:00 bis 10:30 Uhr

Freitag, 23.04.2021 von 9:00 bis 10:30 Uhr

Physical Cabling and Networking in Packet Tracer with Network Controller

Referent: Eugene Morozov, Cisco Systems / Stefan Platzek, IT-Bildungsnetz

In this technical hands-on workshop, you will experience the newest Packet Tracer physical workspace capabilities, including racking and cabling devices, as well as structured cabling. How is Network Controller involved? We will use it to gather information on the network health in real time and make sure all physical connections have been done correctly.

Voraussetzungen zur Teilnahme (z.B. Vorkenntnisse oder Software installiert bei den Teilnehmern/innen)

  • installierter Packet Tracer Version 8
  • keine weiteren Vorkenntnisse erforderlich
  • Teilnahme über Laptop/PC (keine Teilnahme über Mobiltelefon möglich)

Freitag, 23.04.2021 von 9:00 bis 10:30 Uhr

Automatisierung von Netzwerkadministration an Praxisbeispielen (Lernfelder 10b/11b)

Referenten: Timm Wächter, Computacenter / Holger Schmidt, Monika Stausberg, Franziska Felgow, Stefan Zimmer, ITECH Hamburg

Freitag, 23.04.2021 von 9:00 bis 10:30 Uhr

IoT in der Praxis mit LoRaWAN

Referenten: Prof. Dr. Hubert Högl, Franz Refle, Wolfgang Trittner, Maximilian Munz, Bürgernetz Dillingen e. V.

Die Veranstaltung gibt einen Überblick über die aktuellen drahtlosen Protokolle für den IoT Bereich, dabei werden die gängigsten Techniken WiFi, Bluetooth, NB-IoT, LTE-M, Sigfox und LoRa zunächst in ihren wesentlichen Eigenschaften miteinander verglichen. 

Der Schwerpunkt wird dann im Folgenden auf der "Low Power Wide Area Network" Technologie (LPWAN) liegen, als wichtigen LPWAN Vertreter konzentrieren wir uns auf die LoRa Funkttechnologie und dem darauf aufbauenden LoRaWAN Protokoll, das die MAC-Schicht im ISO-OSI darstellt. Des weiteren wird mit dem "The Things Network" (TTN) eine auf LoRaWAN aufbauende IoT Infrastruktur vorgestellt, die schon seit Jahren weltweit für die stromsparende Vernetzung von Sensor- und Aktorknoten erfolgreich verwendet wird.  Das dahinterliegende Funktionsprinzip kann dabei auch auf andere IoT Technologien angewendet werden.

Im praktischen Teil des Workshops werden die vermittelten Kenntnisse am Beispiel einer "CO2-Ampel" mit LoRaWAN Anbindung vertieft. Dargestellt werden Möglichkeiten zur weiteren Verarbeitung der Sensordaten bspw. Visualisierung in Diagrammen und Abspeicherung der Daten zur späteren Nutzung.

Die Bestelllisten und Pläne zum Nachbau stehen daran interessierten Teilnehmern zur Verfügung.

Freitag, den 23. April 2021 von 11:30 bis 13:00 Uhr

Freitag, 23.04.2021 von 11:30 bis 13:00 Uhr

NetAcad als Moodle-Instanz und „New Experience“

Referenten: Michael Zeisberger, Medienkompetenz Zeisberger GmbH / Eugene Morozov, Cisco Systems

Freitag, 23.04.2021 von 11:30 bis 13:00 Uhr

„Vom Sensor in die Cloud“ – Eine mögliche Umsetzung der neuen Lernfelder (LF 7/8/9) der IT-Berufe

Referent: Michael Feike, Martin-Segitz-Schule / Staatliche Berufsschule III Fürth

In dem Workshop wird der Weg der Daten von einem in Python programmierten Teilsystem „Werkstorüberwachung“, über eine Middleware-Software (OPC-Router Inray) in eine MySQL-Datenbank und eine cloudbasierte NoSQL-Datenbank (MongoDB) skizziert.

Voraussetzungen zur Teilnahme (z.B. Vorkenntnisse oder Software installiert bei den Teilnehmern/innen)

(1) Installation auf PC/Laptop (nicht Android, nicht iOS):

 Für den Zugriff auf die Mongo-Beispieldatenbank
(2) Anmelde-String für MongoDBCompass:

  • mongodb+srv://gast:Cisco_123@cluster0. arkrd.mongodb.net/test?authSource=admin&replicaSet=atlas-l7lavu-shard0&readPreference=primary&appname=MongoDB%20Compass&ssl=true

Wichtig: Der Anmeldestring darf durch Copy&Paste keinerlei Leerzeichen enthalten. Bitte kontrollieren!

Freitag, 23.04.2021 von 11:30 bis 13:00 Uhr

Intel® AI For Youth – Künstliche Intelligenz an berufsbildenden Schulen

Referenten: Alexander Schmieden, Intel / Rolf Schuller, RDF Nürnberg

Dieser praxisbezogene Workshop ermöglicht Ihnen einen komprimierten Einblick in das neue Bildungsprogramm von Intel®.

Ziel des Programms ist es, Künstliche Intelligenz zu entmystifizieren und das Wissen um KI zu demokratisieren. Dies bildet die Basis für die Umsetzung gesellschaftlich relevanter Schülerprojekte im Rahmen derer eigene KI-Lösungen entwickelt werden. Hierdurch können Lehrkraft und Schüler*innen zeigen, was Schule zu leisten in der Lage ist.

Im ersten Teil des Workshops erfahren Sie aus erster Hand alles Wissenswerte über die offizielle Lehrkräftefortbildung und erhalten Einsicht in die Erfahrungen an berufsbildenden Schulen.

In der zweiten Hälfte tauchen wir „Hands on“ in die virtuelle Maschine und die Jupyter Notebooks ein. Diese sind Teil des 14GB-Softwarepakets, das Intel im Rahmen der Fortbildung kostenfrei zur Verfügung stellt.

Erste Teilnehmerstimmen zum Programm finden Sie unter: https://vimeo.com/502925811/8ce376be4b

Freitag, den 23. April 2021 von 13:45 bis 15:15 Uhr

Freitag, 23.04.2021 von 13:45 bis 15:15 Uhr

Von CLI zu API: Einführung in die Netzwerkautomatisierung mit APIs & Python

Referent: Florian Pachinger, Cisco DevNet

Konfigurieren Sie Ihre Netzwerkkomponenten noch immer nur mit CLI? Benutzen Sie noch immer SNMP für das Monitoring? Dann ist dieser Workshop genau das richtige für Sie: Reduzieren Sie enorm Ihre Arbeitszeit und Kosten mittels Automatisierungs-Werkzeuge!

Dieser Workshop gibt einen ersten Einblick über neue Möglichkeiten Computer-Netzwerke zu automatisieren: Mittels offener Standards (REST APIs, RESTCONF/NETCONF) und einfach erlernbare Programmiersprachen wie Python ist es möglich binnen Sekunden mehrere Netzwerkkomponenten zu konfigurieren und den aktuellen Status abzurufen. Neben einer teils praktischen Einführung in die Grundlagen von Router/Switch APIs und Programmierbarkeit (wo auch Sie gefordert werden), gibt es auch einen groben Überblick über weitere Einsatz-Möglichkeiten, Werkzeuge und die Zukunft von der Netzwerkautomatisierung.

Voraussetzungen zur Teilnahme (z.B. Vorkenntnisse oder Software installiert bei den Teilnehmern/innen)

  • DevNet Account – kostenlose Anmeldung unter developer.cisco.com
  • https://www.postman.com/ - Postman installiert
  • Optional / für fortgeschrittene User: Python + Texteditor vorinstalliert

Freitag, 23.04.2021 von 13:45 bis 15:15 Uhr

Erfahrungsbericht: Das Fach „Künstliche Intelligenz“ im Schulversuch (Lernfeld 10c)

Referent: Metin Karatas, SBS Herzogenaurach

  • Hinweise, Tipps und Tricks zum Fach KI
  • Aufbau von neuronalen Netzen
  • „Kochrezept“ zur KI Entwicklung
  • Einfache mathematische Rechnungen zum Verständnis von neuronalen Netzen
  • Entscheidungsbäume
  • Evolutionäre Algorithmen
  • Übungen mit steigendem Schwierigkeitsgrad (je nach Zeitfenster)

Voraussetzungen zur Teilnahme (z.B. Vorkenntnisse oder Software installiert bei den Teilnehmern/innen)

  • aktueller Browser
  • Google Account

Freitag, 23.04.2021 von 13:45 bis 15:15 Uhr

Meraki: Der Zauber der Adhoc-Methodik mit API-Administration Aufgabenstellung im Workshop: Wie ich Lehrkräfte an meiner Schule einfach befähige, eigenständig das WLAN an- und auszuschalten ohne Schaden anrichten zu können

Referenten: Kilian Huempfer, Cisco Meraki, System Engineer / Tobias Koeppel, Cisco, Programm Manager Digitale Schule

Meraki Devices sind über eine Application Programming Interface (API) ansprechbar. Der Workshop demonstriert die Schnittstellen-Funktion in der praktischen Anwendung: Wie kann ich das WLAN in einem Raum ausschalten, ohne dass ich dafür einen Zugriff auf die komplette Netzwerkadministration (Dashboard) benötige?

Voraussetzungen zur Teilnahme (z.B. Vorkenntnisse oder Software installiert bei den Teilnehmern/innen)

  • Kenntnisse der Netzwerkadministration
  • Postman installiert, Meraki-Library hinzugefügt
  • Script-Verständnis Python
  • Internetzugang
  • Ideen zum Zaubern

Wer aktiv am Workshop teilnehmen mag, sollte bitte die folgenden Vorbereitungen auf seinem PC/MAC durchführen:

Weitere Schritte sind nicht nötig.

Bitte folgenden API-Key für die Session nutzen: 191a20365737f379f147e7ffefa3037d838ad3b5 –

Fragen, Ergänzungen und Kommentare im Vorfeld, während der Veranstaltung oder im Nachgang begrüßen wir uns sehr.

Freitag, den 23. April 2021 von 15:30 bis 17:00 Uhr

Freitag, 23.04.2021 von 15:30 bis 17:00 Uhr

Kompetenzen prüfen in dezentralen Online-Prüfungen mit variablen PT-Aktivitäten

Referenten: Almut Leykauff-Bothe, Stefan Platzek, Thomas Meuser, IT-Bildungsnetz

Digitale Prüfungen sind de-faktor Open-Book-Prüfungen, eine wirksame Aufsicht der Teilnehmer ist praktisch nicht möglich. Daher werden unterschiedliche, besser noch individualisierte Aufgabenstellungen und variable Aufgabenstrukturen wesentliche Faktoren zur individuellen Kompetenzprüfung. Packet Tracer-Aktivitäten sind ein praktikables Werkzeug zur Erstellung individualisierter Prüfungen. In diesem Workshop erstellen sie mit den Variablen im Activity Wizzard eine einfache Prüfungsaufgabe. Wir zeigen darüber hinaus, wie dieses Activity-Konzept in einem Moodle-Prüfungsraum pragmatisch und effizient umgesetzt werden kann. Wir demonstrieren die Möglichkeiten in Moodle, die Individualisierung der Prüfungsaufgaben noch zu erweitern und nach der Prüfung die Ergebnisse der digitalen Prüfung einfach mit dem Activity Grader zu bewerten.

Voraussetzungen zur Teilnahme (z.B. Vorkenntnisse oder Software installiert bei den Teilnehmern/innen)

  • Rechner mit PT 8.0
  • Moodle-Zugang (optional)

 

 

Aktuelles

Informationen rund um das Programm und Registrierung

Weiterlesen

Remote-Kursangebote der BBS Lingen: IT-Essentials (27.-30.04.2021), Python (08.-11.06.2021) und Cybersecurity Essentials (16.-18.06.2021)

Weiterlesen
Alle Mitteilungen anzeigen >