Der neue CCNA v.7 ist da!

08.09.2020

Seit dem 10. Dezember 2019 ist das Flagschiff der Cisco Networking Academy, der CCNA, in der komplett neugestalteten Version 7.0 verfügbar - moderner und aktueller denn je!

Kurssprache ist Englisch. Doch brandaktuell gibt es den ersten Teilkurs auch auf Deutsch! Planungen für eine deutsche Version der beiden noch fehlenden Teilkurse laufen. Diese werden bis spätestens Sommer 2021 ebenfalls verfügbar sein. Dennoch lohnt sich eine intensive Beschäftigung mit der aktuellen Kursversion jetzt schon!

Der neue CCNA besteht nur noch drei Einzelkursen (statt bisher vier). Der zeitliche Umfang beträgt für den gesamten CCNA v.7 etwa 200 Stunden statt wie bisher 280 Stunden. Die zeitliche Verteilung auf die drei Kurse ist gleich, jeweils ca. 65 bis 70 Stunden:

  • Der erste Kurs, Introduction to Networks (ITN) behält den Namen seines Vorgängerkurses. Hintergrund hierbei ist, dass der Kurs hauptsächlich die Inhalte des ITN der Version 6 abdeckt und diese Themen nur verfeinert.
  • Der zweite Kurs heißt Switching, Routing, and Wireless Essentials v7.0 (SRWE). Dieser Name betont bereits die entscheidenden Themen des Kurses und die Neuerung im Vergleich zum CCNA 2 der Version 6, die Einbeziehung von Wireless.
  • Der dritte Kurs erhält den Titel Enterprise Networking, Security, and Automation v7.0 (ENSA) und beinhaltet neue Themen zu End-to-End-Sicherheitskonzepten und Automatisierung.

Eine vollständige Liste der Inhalte für die drei Kurse finden Sie im Scope and Sequence Dokument
(Stand: 15.11.2019).

  •  weitere Informationen:

Bestehende Lehrberechtigungen bleiben gültig!

Zusätzlich gibt es – sowohl für Instruktoren wie auch für Students zugänglich – einen Bridging-Kurs, welcher die neuen Inhalte des CCNA Version 7 im Vergleich zur Vor-Version enthält. Dieses bedeutet konkret: Sie können auch die bisherige Version 6 weiter verwenden und als Vorbereitung für Zertifikatsprüfungen (seit 24. Februar 2020 nur noch auf Basis des CCNA v.7) dann ergänzend das Bridging-Material einsetzen.

Für alle Instruktoren, die bislang nur den CCNA 1 und 2 unterrichten, bietet sich aber an, zukünftig auf den kompletten CCNA zuzugreifen, um auch alle Änderungen im Rahmen der IT-Neuordnung seit Sommer 2020 passgenau abdecken zu können!

Sollten Sie bislang nur die Lehrberechtigung für den CCNA 1 und 2 haben, nutzen Sie die Möglichkeiten zur Instruktorenqualifizierung zum CCNA 3. Aktuelle Informationen zu Instruktorenschulungen finden Sie hier: https://www.it-bildungsnetz.de/aktivitaeten/instruktorenschulungen.html

Sind Sie bislang noch gar nicht für den CCNA qualifiziert, ist es vielleicht jetzt genau die richtige Zeit, jetzt mit einem CCNA 1-Kurs zu starten. Haben Sie Interesse daran? Dann sprechen Sie uns dazu an!

Alle Informationen zu bereits terminierten Kursen finden Sie bei unserer Übersicht zu Instruktorenschulungen https://www.it-bildungsnetz.de/aktivitaeten/instruktorenschulungen.html.

Aktuelles

IT Essentials 7.01 in Hamburg und CCNAv7 ITN in Wietmarschen

Weiterlesen

Anton-Bruckner Gymnasium setzt auf Cisco Webex

Weiterlesen
Alle Mitteilungen anzeigen >