Der neue CCNA v.7 kommt

18.11.2019

Ab 10. Dezember 2019 wird das Flagschiff der Cisco Networking Academy, der CCNA, in der komplett neugestalteten Version 7.0 verfügbar sein. Zunächst nur auf Englisch, die UN-Sprachen folgen bis zum Sommer 2020, Planungen für eine deutsche Version von zumindest einzelnen Kursteilen bestehen noch nicht. Dennoch lohnt sich eine intensive Beschäftigung mit der neuen Kursversion!

Der neue CCNA wird nur noch drei Einzelkursen (statt bisher vier) bestehen. Der zeitliche Umfang beträgt für den gesamten CCNA v.7 etwa 200 Stunden statt wie bisher 280 Stunden. Die zeitliche Verteilung auf die drei Kurse ist gleich, jeweils ca. 65 bis 70 Stunden. So werden die neuen Kurse heißen:

  • Der erste Kurs, Introduction to Networks (ITN) behält den Namen seines Vorgängerkurses. Hintergrund hierbei ist, dass der Kurs hauptsächlich die Inhalte des ITN der Version 6 abdeckt und diese Themen nur verfeinert.
  • Der zweite Kurs heißt zukünftig Switching, Routing, and Wireless Essentials v7.0 (SRWE). Dieser Name betont bereits die entscheidenden Themen des Kurses und die Neuerung im Vergleich zum CCNA 2 der Version 6, die Einbeziehung von Wireless.
  • Der dritte Kurs erhält den Titel Enterprise Networking, Security, and Automation v7.0 (ENSA) und beinhaltet neue Themen zu End-to-End-Sicherheitskonzepten und Automatisierung.

Eine vollständige Liste der Inhalte für die drei Kurse finden Sie im Scope and Sequence Dokument
(Stand: 15.11.2019).

  •  weitere Informationen:

Bestehende Lehrberechtigungen bleiben gültig!

Zusätzlich wird es – sowohl für Instruktoren wie auch für Students zugänglich – einen Bridging-Kurs geben, welcher die neuen Inhalte des CCNA Version 7 im Vergleich zur Vor-Version enthält. Dieses bedeutet konkret: Sie können auch nach der Veröffentlichung der Version 7 die bisherige Version 6 weiter verwenden und als Vorbereitung für Zertifikatsprüfungen (ab 24. Februar) dann ergänzend das Bridging-Material einsetzen.

Für alle Instruktoren, die bislang den CCNA 1 und 2 unterrichten, bietet sich aber an, zukünftig auf den kompletten CCNA zuzugreifen, um auch alle Änderungen im Rahmen der IT-Neuordnung ab Sommer 2020 passgenau abdecken zu können!

Sollten Sie bislang nur die Lehrberechtigung für den CCNA 1 und 2 haben, bieten wir Ihnen eine kostenfreie Instruktorenqualifizierung zum CCNA 3 an. Hier die Basisinformationen:

CCNA 3 - Enterprise Networking, Security und Automation v7.0 (ENSA)

  • Termine:
    • Kursöffnung im Dezember 2019
    • Teilnehmer arbeiten schon den Bridge-Kurs zu CCNA2 durch (vier neue Topics)
    • Kick Off-WebEx-Session am 06. Januar 2020 gegen 17:00
    • Betreutes Selbstlernen in CCNA2-Bridge und CCNA3; Betreuung per eMail und Telefon
    • Kick Off-WebEx-Session am 20. Januar 2020 gegen 18:00
    • WebEx-Session zur Prüfungsvorbereitung in KW5 2020; vorzugsweise am 27. Januar 2020 gegen 17:00
    • Die Prüfung erfolgt an der Hochschule Niederrhein in Krefeld. Die Prüfung wird Februar 2020 (mögliche Termine: 07.02., 13.02. oder 27.02.2020) durchgeführt, der Termin ist vorher abzustimmen.
  • Instruktor: Thomas Meuser
  • Kosten: kostenfrei
  • Anmeldung über IT-Bildungsnetz e. V.

Haben Sie Fragen zu dem Angebot? Dann kontaktieren Sie uns! 

Sind Sie bislang noch gar nicht für den CCNA qualifiziert, ist es vielleicht jetzt genau die richtige Zeit, mit dem neuen CCNA 1-Kurs zu starten. Haben Sie Interesse daran? Dann sprechen Sie uns dazu bitte ebenfalls an, entsprechende Kurse sind in Planung!